• Projekt
    Luna Trading GmbH

  • Architekt
    Architekturbüro Klien ZT-GmbH
    Götzis

  • Bauherr
    Luna Trading GmbH

  • Produkt
    1638 m² Element-Halle
    1260 m² Planum-Fassade

  • Verarbeiter
    Peter Gesellschaft m.b.H.
    Götzis

  • Fotos
    © Luna.at, Ellensohn

Der Baugrund liegt in unmittelbarer Nähe zum alten Sanatorium Gaisbühel, direkt am Übergang zwischen Hang und Talsohle.
Der kubische Baukörper gliedert sich in einen Verwaltungstrakt und eine Halle mit zweigeschossiger Kommissionierung, sowie einem Lagerbereich. Im Kellerbereich sind Umkleiden, Nebenräume und eine große Tiefgarage untergebracht.

Die klare äußere Gebäudestruktur wird im Gebäudeinneren durch die Zäsur der offenen lichtdurchfluteten Eingangshalle kontrastiert. Diese bildet die zentrale horizontale und vertikale Erschließungszone in die jeweiligen Arbeitsbereiche. Offenheit und kurze Wege in Verbindung mit großzügigen Kommunikationszonen vor den Büroeinheiten spiegeln die offensive und positive Firmenphilosophie wieder.

Gleiches gilt sinngemäß für die hochwertigen Mitarbeiter- und Seminarbereiche im 2. Obergeschoss des Verwaltungsgebäudes. Im Vordergrund stehen das Wohlbefinden und die Erholung der Mitarbeiter. Die hochkonzentrierte Arbeit im Kommissionsbereich erfordert vielfache Pausen. Die Schmuckstücke werden im Direktvertrieb an die Endkunden verkauft, dies ist nur durch hochmotivierte Kundenbetreuer möglich, welche im Seminarbereich ausgebildet werden.

Um eine gute Konzentrationsfähigkeit sicher zu stellen, wurde neben schallabsorbierenden Maßnahmen ein Heiz- und Kühlsystem über eine Grundwasserwärmepumpe installiert. Dieses sehr wirtschaftlich arbeitende Heizsystem ermöglicht zusätzlich im Sommer eine passive Bauteilkühlung des Fußbodens und der Deckenelemente im Hallenbereich, bei geringstem Energieeinsatz.
Die Gebäudehülle ist sinngemäß dem Passivhausstandart angepasst worden. Dreischeibenisolierglas und erhöhte Dämmwerte im Wand und Deckenbereich sind selbstverständlicher
Standard.

Ausgangslage: ein 2800 m² großes Grundstück im Randbereich der Gemeinde Bludesch

Bauweise: überwiegender Einsatz von DOMICO Produkten an Dach, Wand und Fassade

Fläche: 1588 m² Nutzfläche und 1970 m² oberirdische Geschossfläche

Heizung/Kühlung: Grundwasserwärmepumpe, Pufferspeicher, passive Bauteilkühlung

Newsletter