Metall in seiner schönsten Form

Seit 1994 vergibt DOMICO als Hersteller von Dach-, Wand- und Fassadensystemen aus Metall einen Architekturpreis. Diese Auszeichnungen werden für herausragende Bauwerke verliehen, die mit Produkten von DOMICO realisiert wurden. Damit werden die kreativen und zukunftsweisenden Leistungen der Architektur und die vielfältigen und nachhaltigen Anwendungsmöglichkeiten der Produkte gewürdigt.

DOMIGIUS 2021 - Auslobung

DOMICO Dach-, Wand- und Fassadensysteme KG lobt zum elften Mal den internationalen DOMICO Architekturpreis DOMIGIUS unter dem Motto „Metall in der Architektur“ aus.

Dieser Wettbewerb richtet sich an Architekten und Planer, die mit Ihren Objekten die breitgefächerten Anwendungsmöglichkeiten von DOMICO Produkten aufzeigen. Prämiert werden Projekte bei denen vorwiegend die Produkte Domitec, GBS, Planum, Struktur, Swing, Design-Planum sowie Element-Dächer und Element-Hallen zum Einsatz kommen. Die Bewertungskriterien dabei sind Form und Design, technische Details, materialgerechte Gestaltung und Nachhaltigkeit. Die eingereichten Arbeiten werden auf www.domico.at/domigius veröffentlicht und im Rahmen einer Ausstellung und einer Festveranstaltung prämiert.

Einreicher DOMIGIUS 2021

Alle Einreichungen zum 11. Internationalen DOMICO Architekturpreis DOMIGIUS "Metall in der Architektur"

DOMIGIUS 2018 – Die Preisträger

Insgesamt wurden 34 Projekte von Architekten und Planern zum Architekturpreis eingereicht. Die Jury stellte sich am 14. September 2018 der schwierigen Aufgabe, aus den hochwertigen Einreichungen jene Objekte herauszufinden, die den Beurteilungskriterien im besonderen Maße entsprechen und beispielgebend sind.

Diese ausgezeichneten Bauten müssen nicht nur den Forderungen nach hohen architektonisch-künstlerischen Werten, wie Form und Design, gerecht werden – sondern auch technische Details, materialgerechte Gestaltung und Funktionalität.

Die Bekanntgabe der Juryentscheidung und die Auszeichnung der Architekten und Planer erfolgten noch am gleichen Abend bei der DOMICO-GALA in der Scalaria in St. Wolfgang. Die Preise wurden von Josef Hummer (DOMICO KG) und Mag. Doris Hummer (DOMICO KG) sowie dem Juryvorsitzenden DI Karl Cerenko (Architekt & Baufachjournalist) an die Gewinner überreicht.


Die Skulptur und der Name: DOMIGIUS Internationaler DOMICO Architekturpreis

Der Name DOMIGIUS ist ein Kunstwort und setzt sich aus dem Unternehmensnamen DOMICO und dem Namen ELIGIUS, dem Schutzheiligen der metallverarbeitenden Berufe, zusammen. Der Name Eligius bedeutet der Auserwählte. Damit vereint der DOMIGIUS alles wofür der Intern. DOMICO Architekturpreis steht.

Der heilige Eligius (lat. Der Auserwählte) gilt in der katholischen Kirche als Schutzpatron der Metallarbeiter und Schmiede. Er lebte von 589 bis 659. Der gelernte Goldschmied machte sich durch seinen äußerst geschickten Einsatz des Materials einen Namen und wurde vom Merowingerkönig Chlothar II. schließlich zum Schatzmeister ernannt. Später empfing Eligius die Priesterweihe und wurde Bischof.

Die Gewinner des DOMIGIUS

Diese ausgezeichneten Bauten müssen nicht nur den Forderungen nach hohen architektonisch-künstlerischen Werten,
wie Form und Design, gerecht werden – sondern auch technische Details, materialgerechte Gestaltung und Funktionalität.

Mehr anzeigen

Einreicher DOMIGIUS 2018

Alle Einreichungen zum 10. Internationalen DOMICO Architekturpreis DOMIGIUS "Metall in der Architektur"

Newsletter