• Durchdringungsfreie und dehnungsgerechte Befestigung  mit Modulleisten
  • Verlegung der Profile: waagrecht, senkrecht oder schräg
  • Kombinierbar mit Planum-Profilen
  • Vorgefertigte Sonderprofile, wie z. B. Schattenfuge, oberes Abschlussprofil an der Attika, Lisene
  • Projektbezogene Fertigung

Neue Gestaltungsmöglichkeiten durch die wellenförmige Oberfläche.

Mit der neuen Swing-Fassade steht ein weiteres architektonisches Gestaltungs­element für vorgehängte, hinterlüftete Fassaden zur Verfügung. Die Montage­technik basiert auf dem bewährten Planum-­Fassadensystem, jedoch mit ganz neuer Optik. Die Profile sind mit einer leicht wellenförmigen Kontur versehen, wodurch sich ganz neue Möglichkeiten in der Gestaltung ergeben. Die Verlegung kann waagrecht, senkrecht oder schräg erfolgen. Um zusätzliche gestalterische Effekte zu erzielen, sind die Swing­-Profile mit den Planum-Profilen kombinierbar.

Swing-Profil

Hinterlüftete Fassade – waagrecht auf Betonwand mit Dämmung
Hinterlüftete Fassade – senkrecht auf Betonwand mit Dämmung
Hinterlüftete Fassade – schräg auf Kassetten- Innenschale mit vorgesetzter Dämmung
Oberer Fassadenabschluss – schräg auf Kassetten- Innenschale mit vorgesetzter Dämmung

Kreatives Bauen mit Metall

Stöbern Sie in unserer Projektgalerie.

Newsletter